Potenzmittel für Männer

 

Viele Partnerschaften leiden darunter, dass es im Bett nicht so "klappt", wie es eigentlich sollte. Schuld- und Schamgefühle aufgrund von Erektionsstörungen belasten dann das harmonische Zusammenleben. Gerade für den Mann ist dies sehr belastend, aber auch Frauen stellen dann oft ihre Attraktivität in Frage. Potenzmittel für Männer können Abhilfe schaffen, doch sollten vorher beim Hausarzt oder Urologen die möglichen Ursachen einer Potenzstörung abgeklärt werden. Denn wenn das männliche Glied nur noch selten erigiert und eine Erektion auch nicht lange anhält, können ernsthafte Krankheiten dahinterstecken. Dazu zählen beispielsweise Diabetes und Stoffwechselkrankheiten. Manchmal sind es auch Durchblutungsstörungen im Schwellkörper des Mannes. Der Arzt kann Sie dann umfassend beraten und Ihnen vielleicht zusätzlich zu den Potenztabletten weitere Medikamente verschreiben.

 

Wie wirken Erektionsmittel für Männer?

Bei den vor circa 20 Jahren auf dem Markt erschienenen Produkten handelt es sich um die sogenannten "PDE-5-Hemmer". Wenn der Inhaltsstoff der Pillen in den Körper gelangt, blockiert er das Enyzm Phosphodiesterase-5. Infolgedessen erweitern sich die Blutgefäße. Dies ist eine Voraussetzung dafür, dass der Penis anschwellen kann und lange in erigiertem Zustand verbleibt. Nimmt man ein Potenzmittel für Männer ein, sollte man dies 15 bis 30 Minuten vor dem voraussichtlichen Geschlechtsverkehr tun. Somit erzielt man dann einen optimalen Effekt. Je nach Medikament kann die gewünschte Wirkung mehrere Stunden oder sogar anderthalb Tage andauern. Letzeres ist allerdings nicht immer gewünscht.

 

Welche Produkte gibt es?

Das erste Erektionsmittel für Männer verursachte sofort weltweite Schlagzeilen: Viagra, die blaue Wunderpille. Das Medikament ist äußerst wirksam und verkauft sich bis heute mit großem Erfolg. Mittlerweile sind aber auch einige Alternativen verfügbar, die ebenfalls sehr gut funktionieren. Teilweise sind sie sogar erheblich günstiger als das Pionierprodukt vom Pharmahersteller Pfizer. Da es sogar Generika gibt, bekommt man die Potenzpillen heutzutage auch schon für ein kleines Budget. Sämtliche seriöse Medikamente sind ausgiebig getestet worden, sodass Sie sich ihrer Wirkung sicher sein können. Erektionsmittel für Männer müssen nicht einmal nur Tabletten sein. Es gibt auch Gelees in verschiedenen Geschmacksrichtungen, die ebenfalls neuen Schwung in das Liebesleben bringen.

 

Der Kauf von Potenzmitteln im Internet.

Viele Männer scheuen den Weg in eine Apotheke. Man weiß ja nie, wer gerade neben einem stehen könnte, wenn man nach den Tabletten oder Gelees fragt. Deshalb stellen sich Onlineanbieter als hilfreiche Alternative dar. Auf den Seiten der Internetapotheken können Sie sich in Ruhe die verschiedenen Produkte ansehen, sich über deren Wirkungsweise informieren und dann auch die Preise vergleichen. Es muss aber unbedingt darauf geachtet werden, dass man Potenzmittel für Männer bei einem seriösen Anbieter bestellt. Nur so ist gewährleistet, dass man auch wirklich das Originalprodukt erhält. Auf unseriösen Seiten werden hingegen oft gefälschte Artikel verkauft, in denen die gewünschen Wirkstoffe gar nicht enthalten sind.